Rückblende Saison 2016

Die Saison 2016 hat gefühlt kaum begonnen, schon ist sie wieder zu Ende. Der TC Bad Säckingen war in diesem Jahr mit insgesamt 12 Teams an der Medenrunde beteiligt, darunter 6 Jugendmannschaften.

Die Junioren U14 haben in der 1. Bezirksklasse einen guten 3. Platz erreicht und mussten lediglich gegen die beiden Erst- und Zweitplatzierten eine Niederlage einstecken. Ebenso knapp den Aufstieg verpasst hat unsre Junioren U18, die sich im grande Finale am letzten Spieltag dem späteren Aufsteiger aus Grenzach geschalagen geben musste. Beide Mannschaften waren bis dahin noch verluspunktfrei. Unsere Juniorinnen U18 hatten indes in der Saison 2016 einen sehr schweren Stand in ihrer Gruppe und wurde leider ohne Sieg Tabellenvierter. Die gemischte U12 Mannschaft hat leider ebenfalls den letzten Platz in ihrer Gruppe belegt, konnte jedoch den in der Endtabelle zweit- und drittplatzierten Teams jeweils ein Untentschieden abringen. In einer Spielgemeinschaft mit dem TC Rheinfelden sind die Junioren U16 in diesem Jahr angetreten. Und es war ein denkbar knappes Endergebnis. Lediglich 3 Matches trennten unsre Jungs vom 1. Tabellenplatz, den sie somit dem TC Schönberg überlassen mussten. Nahezu ähnlich erging es der zweiten Mannschaft der U16, die eine Liga darunter ebenfalls einen beachtlichen zweiten Tabellenplatz errungen hat. Sie mussten sich lediglich dem späteren Aufsteiger, dem TC Haltingen geschlagen geben. 

Alles in allem lässt sich mit den Ergebnissen unserer Jugend ein sicherlich positives Fazit ziehen und vielleicht klappts ja 2017 mit dem ein oder andren Aufstieg, an dem wir dieses Jahr nur sehr knapp vorbeigeschrammt sind.

Bei den aktiven sowie in den jeweiligen Altersklassen, hat die Saison 2016 Freud und Leid mit sich gebracht. Unsere Herren 1 musste sich im Duell mit dem TC Steinen am vorletzten Spieltag leider mit 4:5 geschlagen geben, was den Abstieg in die 1. Kreisliga nach sich zog. Auch hier fehlten lediglich 3 Matches, es war somit denkbar knapp. 

In den Altersklassen konnten die Herren 30 den zweiten Aufstieg hintereinander feiern und werden nach zwei verlustpunktfreien Saison im Jahr 2017 in der 2. Bezirksliga antreten. Bei den Damen 40 war das Glück in diesem Jahr leider auf der anderen Seite des Netzes zu finden und somit mussten diese die Saison ohne einen Sieg beenden. Aber 2017 kommt bestimmt. Die Damen 50 konnten es etwas besser machen, haben einen Sieg errungen und konnten somit den TC Schallstadt-Wolfenweiler hinter sich lassen. Unsere Herren 65 in der 1. Bezirksliga konnten mit 3 Siegen und 4 Niederlagen sowohl das Team aus Ihringen, als auch das Team aus Hexental Wittnau hinter sich lassen und sind damit dem Abstiegsteufel nochmals von der Schippe gesprungen. Mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen landeten die Herern 70 in der zweiten Bezirksliga exakt im Mittelfeld. 

Auch wenn die Saison gerade erst zu Ende gegangen ist, so geht bei dem ein oder andren sicherlich die Vorbereitung für eine eventuell anstehende Winterhallenrunde oder gar die Vorbereitung auf 2017 langsam aber sicher los.

Unsere Aufstiegsmannschaft der Herren 30
stehend v.l.n.r. Michael Faller, Filippo Terrasi, Eric Pantel, Jürgen Feltgen, Markus Lehnen
kniend v.l.n.r. Marco Hinkelmann, Pippo Ruch, Daniel Röder, Martin Ambs
es fehlen: Bernd Schirmer, Luca Moccia

 

Diesen Beitrag teilen